Profil

Anwendungsorientiert studieren

Das weiterbildende, anwendungsorientierte Studium zielt auf eine hohe Berufsbefähigung auf wissenschaftlicher Grundlage. Es ist so angelegt, dass Aufgaben- und Problemstellungen aus der beruflichen Praxis sowie eigene organisationsspezifische Erfahrungen


  • in alle modulbezogenen Lernprozesse eingebracht werden können,
  • mit entsprechenden curricularen Inhalten vernetzt, analysiert und reflektiert werden können sowie auch
  • im Rahmen studienbegleitender Leistungsnachweise (Projektarbeit, Studienarbeit, Präsentation) aufgegriffen und wissenschaftlich-theoretisch fundiert und methodisch begründet bearbeitet werden können.


Eine parallel zum Studium ausgeübte berufliche Tätigkeit ermöglicht den wechselseitigen Transfer und erzeugt Lernsynergien.


Berufsbegleitend studieren

Das berufsbegleitend angebotene Studium umfasst sich abwechselnde Phasen des selbstorganisierten Studiums und des Präsenzstudiums.


Berufstätig Studierende haben die Möglichkeit große Anteile studiengangsbezogener Lernzeiten flexibel mit ihren beruflichen / persönlichen Arbeitsrhythmen und Anforderungen abzustimmen und zu koordinieren.


Mit den als Blockveranstaltung organisierten Präsenzphasen und deren zeitlicher Lage (jeweils Donnerstag bis Samstag bei dreitägigen Blöcken bzw. Freitag/Samstag bei zweitägigen Blöcken) kommt der Studiengang berufsbegleitend Studierenden in besonderer Weise entgegen.


Top

Europäische Ausrichtung des Studiums

Der Masterstudiengang Sozialmanagement wurde 2004 an der Hochschule München eingeführt. Ab 2011 wird der Masterstudiengang als Teil des europaweiten Joint-Degree-Programms Social Work and Social Economy (SOWOSEC) angeboten.


Die Entwicklung und Umsetzung des Joint Degree Programms erfolgt in Kooperation mit folgenden Hochschulen/Universitäten:


  • FH Campus Wien (Österreich)
  • IRTS Poitiers – Universität Poitiers (Frankreich)
  • Universität Silesia/Katowice (Polen)
  • Universität Cluj-Napoca (Rumänien)
  • Universität Trnava (Slowakei)
  • Universität Ostrava (Tschechische Republik)
  • Universität Debrecen (Ungarn)
  • Fachhochschule Zentralschweiz – Hochschule Luzern (Schweiz)


Top

Akademischer Grad

Master of Social Management (M.S.M.)


Absolventinnen und Absolventen, die mindestens 30 ECTS-Kreditpunkte an einer der am Joint-Degree-Programm Social Work and Social Economics (SOWOSEC) beteiligten ausländischen Partnerhochschulen erworben und hierbei ein 14-tägiges Präsenzstudium an einer der beteiligten Partnerhochschulen absolviert haben, erhalten zusätzlich eine Joint-Degree-Urkunde.


Top

Studiengangsleitung

Prof. Dr. Gabriele Vierzigmann
Raum: K 328

Tel.: 089 1265-2323
Fax: 089 1265-2330

Profil >

Studiengangsorganisation

Frau Caroline Tesch
msm@hm.edu 089 / 1265-4289