Teilzeit-Bachelorstudiengang Soziale Arbeit

Aufbau des Studiums

Inhaltliche Struktur


Die inhaltliche Struktur ist identisch mit dem grundständigen Vollzeitstudium Bachelor Soziale Arbeit. Die Modulübersicht (bunte Grafik) und weitere Erläuterungen finden Sie hier oder im Modulhandbuch des Studiengangs Soziale Arbeit.



Formale Struktur


Die Regelstudienzeit im Teilzeitstudiengang beträgt 14 Semester. Je nach eigenem Leistungsvermögen können Sie unter Berücksichtigung des tatsächlichen Lehrangebots der Fakultät Ihr Studium auch in weniger Semestern abschließen. Exemplarisch stellen wir Ihnen eine Studienverlaufsempfehlung vor, um zu verdeutlichen, wie Sie Ihr Studium einteilen könnten.


Studienverlaufsempfehlung für 14 Semester



Zwei Studienabschnitte


Der 1. Studienabschnitt umfasst, in Anlehnung an unsere Studienverlaufsempfehlung, acht Semester und Sie erwerben 120 Creditpoints (CPs).


Der 2. Studienabschnitt kann bereits ab 100 CPs begonnen werden und startet laut Studienplan mit Aufnahme des praktischen Studiensemesters (i.d.R. über zwei Semester verteilt). Ergänzend dazu besuchen Sie eine praxisbegleitende Lehrveranstaltung. Innerhalb des zweiten Studienabschnitts, zumeist nach dem Praxissemester, wählen Sie zur fachlichen Vertiefung einen der fünf Qualifizierungsbereiche aus.


Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums (210 CPs) werden der akademische Grad „Bachelor of Arts“ sowie die staatliche Anerkennung verliehen.




Virtuelle Lehre in der Sozialen Arbeit

Informationen zur Integration von E-Learning-Seminaren in Ihr Studium finden Sie hier.