Teilzeit-Bachelorstudiengang Soziale Arbeit

Bachelorarbeiten

Informationen zur Anfertigung der Bachelorarbeit


Die erfolgreiche Ableistung der praktischen Studiensemester ist Voraussetzung für die Anmeldung der Bachelorarbeit. Die Bachelorarbeit ist eine wissenschaftliche Arbeit, die während des letzten Studiensemesters angefertigt und mit 12 ECTS-Punkten bewertet wird. Die Note der Bachelorarbeit wird zweifach gewichtet (die Endnoten der Module einfach).


Der Umfang der Arbeit soll 40 - 60 Seiten (ohne Anhang) umfassen. Als Vorlage zur inhaltlichen und formalen Gestaltung dienen die Hinweise zur Erstellung einer wissenschaftlichen Arbeit, die auf der Webseite der Fakultät abrufbar sind. Die Bachelorarbeit muss zweifach im Sekretariat abgegeben werden.


Das Thema ist im Themenfeld des Studiengangs frei wählbar und nicht an einen evtl. gewählten Qualifizierungsbereich gebunden.


Das Thema kann in Rücksprache mit einer Dozentin/einem Dozenten gewählt werden. Für die Anmeldung ist mindestens die Unterschrift der/des Erstgutachterin/Erstgutachters erforderlich. Empfohlen wird eine eigenständige Wahl von Erst- und Zweitgutachter/in.


Die Bachelorarbeit darf erst nach dem erfolgreichen Abschluss des bzw. der Praktikumssemester angemeldet werden. Das Praxiszeugnis muss hierfür abgegeben sein.


Die maximale Bearbeitungsfrist beträgt sechs Monate (ab dem Tag der Anmeldung). Die Anmeldung erfolgt durch die persönliche Abgabe des Anmeldeformulars (in dreifacher Ausführung) im Studierendensekretariat. Der Tag der Anmeldung kann frei gewählt werden.


Eine Verlängerung der Abgabefrist ist nur im Falle von Krankheit oder ähnlichen schwerwiegenden Gründen möglich und kann durch einen schriftlichen Antrag beim/bei der Vorsitzenden der jeweiligen Prüfungskommission beantragt werden. Der Antrag muss spätestens zwei Wochen vor dem Abgabetermin eingereicht werden. Die Frist kann maximal um drei Monate verlängert werden.


Wurde die Bachelorarbeit mit der Note "nicht ausreichend" bewertet, kann sie einmal mit einem neuen Thema wiederholt werden. Die wiederholte Bachelorarbeit muss spätestens sechs Monate nach Bekanntgabe der ersten Bewertung abgegeben werden.


Die Anfertigung der Abschlussarbeit ist kein Grund für eine Befreiung von den Studienbeiträgen. Eine Befreiung vom Studienbeitrag kommt nur dann in Betracht, wenn Studierende alle Prüfungen bestanden haben und ihre Abschlussarbeit innerhalb von vier Wochen nach Semesterbeginn abgeben und sich innerhalb dieser vier Wochen auf Antrag exmatrikulieren. In diesem Fall können Sie einen Antrag auf Befreiung stellen.



Informationen zur Anfertigung der Bachelorarbeit 40kB 2009


Formular zur Anmeldung der Bachelorarbeit (DOC) 158kB 2009


Titelblattmuster Studien-/Bachelor-/Masterarbeit 58kB 2009



Stand: März 2011