soactis: sozial - aktiv - gerecht

„Un-Recht wird zu-Recht gerückt“

Wir sind eine Gruppe von politisch interessierten Studierenden, die das politische Mandat der Sozialen Arbeit ernst nehmen.
Wir sind Studierende, die sich nicht mehr ducken, sondern aufmucken wollen, die ungerechte Zustände ansprechen, kritisch hinterfragen und sich engagieren.
Das Projekt "soactis" wurde in eigener Initiative von uns gegründet. Weil wir endlich etwas aktiv tun wollten. Das Projekt soactis steht für sozial - aktiv - gerecht. Unser Ziel ist es, Un-Recht durch aktive Auseinandersetzung mit aktuellen Themen zu-Recht zu rücken.
Wir organisieren uns selbst und arbeiten miteinander an Projekten, die uns wichtig sind. Dazu treffen wir uns mehrmals im Monat. Bei Interesse kannst du dich melden und mitmachen, s. auch auf der Seite:
www.soactis.de